[Elternzentrum Berlin] Newsletter 01/ 2009

====================================================
[Elternzentrum Berlin] Newsletter 01/ 2009
====================================================

Der Elternzentrum Berlin – Newsletter erscheint monatlich, der nächste voraussichtlich Anfang März 2009.

= Liebe Interessenten und Mitglieder des Elternzentrum Berlin e.V.(i.G.),

Sie waren schon einmal Gast in unserem alle zwei Monate stattfindenden Eltern-Themen-Café oder gehören zur Elterngruppe autistischer Kinder unter Leitung Brita Schirmers, sind vielleicht sogar schon Mitglied des Elternzentrum Berlin e.V., sind eine interessierte Fachkraft – oder auch nur einfach so interessiert – und haben in der Vergangenheit bekundet, weitere Informationen erhalten zu wollen?

Aufgrund der Gründung des Elternzentrum Berlin e.V. im Oktober letzten Jahres möchten wir heute unseren Newsletter eröffnen und Sie zukünftig über unsere Arbeit, Veranstaltungen, Fortbildungen etc. informieren.

Sollten Sie Fragen/ Anregungen/ Informationen für uns haben, bitte scheuen Sie sich nicht uns diese mitzuteilen.

Mit diesem ersten NEWSLETTER erhalten sie einmalig auch unsere Informations/Interessentenmappe mit Infoblatt, Satzung, VereinsKonzept, Mitgliedsantrag.
Am Ende dieser E-Mail finden Sie einen Verweis zum Betrachten der Datei in Ihrem Webbroser.

Jetzt kurz zu Geschehenem & Zukünftigem:

=================Inhalt=================

1. Wer wir sind
2. Elternzentrum im Internet
3. Die wichtigsten Kontakt- und Kommunikationsdaten
4. Momentane Arbeitsgruppen mit ihren Ansprechpartnern + Kontaktdaten
5. Veranstaltungen
6. Fortbildungen
7. Aktuelle Aufgaben
8. Aktueller Stand zur Schulhelferproblematik
9. Ihre Meinung
10. Verteiler Newsletter

=================================================
1. Wer wir sind
=================================================

Der Verein “Elternzentrum Berlin” ist im Oktober 2008 von uns in dem Bestreben gegründet worden, die Lebenssituation von autistischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu verbessern. (Auch die Interessen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit tiefgreifenden Entwicklungsstörungen jenseits des autistischen Spektrums werden in unserem Verein mit vertreten, insofern sie sich in vielen Aspekten überschneiden.) Nachdem die Eltern-Cafés auf große Resonanz stießen, gründete sich der Verein zum weiteren Ausbau der Beratung von Angehörigen, Betreuern und Menschen mit einer Diagnose aus dem autistischen Spektrum. Die Beratung soll in Form von Gesprächen, Elterntreffs und Diskussionsrunden erfolgen, mit dem Ziel, wohnortnahe Therapiemöglichkeiten, Ausbildungsstätten und Betreuungsmöglichkeiten aufzuzeigen, rechtliche Unterstützung zu vermitteln, sowie aufgrund umfangreicher persönlicher Erfahrungen zu helfen. Der Verein möchte außerdem den Erfahrungsaustausch der Fachleute untereinander fördern, Fortbildungen, Vorträge und Trainings organisieren, die wissenschaftliche Forschung zum Autismus fördern (in Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen, zum Beispiel durch Vorschläge für Forschungsprojekte und Themen für Diplomarbeiten und Dissertationen) und neue wissenschaftliche Erkenntnisse an betroffene Familien und die Öffentlichkeit weiterleiten. In Berlin gibt es kein Autismus-Zentrum, daher ist es das langfristige Ziel des Vereins, die konzeptionellen und praktisch-organisatorischen Voraussetzungen für ein Kompetenz- und Förderzentrum zu schaffen.

=================================================
2. Elternzentrum Berlin e.V.(i.G.) im Internet
=================================================

Das Elternzentrum ist im Internet unter:
https://elternzentrum-berlin.de
erreichbar.

Informationen zum anhaltenden Elternprotest
“Recht auf adäquate Bildung, Erhalt der Schulhelfer für autistische Kinder in Berlin”
erhalten Sie unter:
http://protest.inklusive-schule-berlin.de

=================================================
3. Die wichtigsten Kontakt- und Kommunikationsdaten
=================================================

Allgemeiner Kontakt:
info [at] elternzentrum-berlin[dot]de

Die Gründungsmitglieder, einschließlich des Vorstandes kommunizieren zum Zwecke der Anfangskoordinierung derzeit über eine Mailingliste.
Im Februar/ März 2009 eröffnet das Elternzentrum Berlin e.V.(i.G.) eine Kommunikationsplattform für alle Mitglieder und sonstige Interessierte.

Des Weiteren können Sie sich an die Ansprechpartner der Themen-Arbeitsgruppen wenden. Lesen Sie hierzu Punkt 4. „Momentane Arbeitsgruppen und ihre Ansprechpartner + Kontaktdaten”

Frau Behringer ist bis zur Eröffnung der Kommunikationsplattform Ansprechpartner in allen Belangen und wird diese themengerecht verteilen.

=================================================
4. Momentane Arbeitsgruppen und ihre Ansprechpartner+Kontaktdaten
=================================================

== AG E l t e r n – T h e m e n – C a f é
– findet ca. aller 2 Monate statt,
– Informationen durch Fachleute, Eltern und Spezialisten und Interessierten sowie deren Vernetzung
– Inhalt CaféFlyer entwerfen (Übergabe an AG Öffentlichkeitsarbeit/ Präsentation)
– Gäste ansprechen/ einladen
– Infomaterial der Gäste eruieren
– Umfrageliste auslegen + eintragen beobachten/ anregen
– “Dankeschön” für Gäste vorschlagen + besorgen + übergeben

== AG Ö f f e n t l i c h k e i t / P r ä s e n t a t i o n
– Darstellung des Elternzentrum (Internet, Presse, Flyer, …)
– Webseite pflegen (Gallerie; „Kochbuch”, Linkliste etc.)
– Onlinebüro für Dateiablage, Wissensdatenbank, Terminkalender
– Aufbau einer Kommunikationsplattform für Mitglieder und Interessierte
– Flyer
– E-Mailanfragen/ Mailinglisten/ Newsletter/ Pressemeldungen/ Fotos…

== AG W i s s e n s a m m e l n
– Erstellung Liste “Therapeuten, Ärzte & und Spezialisten”
– Umfragen Eltern/ Fachleute
– Wissen sammeln zu allen relevanten Themen(z.B. Pers. Budget, Reise/ Freizeit, Ämter, Träger, Biomedizin, KiGa/ Schule, Pflege/ Krankenkasse, Kontakte zu anderen Vereinen/ Institutionen, …)
– sortieren/ bündeln des Wissens
– Übergabe an AG Öffentlichkeitsarbeit zur Präsentation zur Verarbeitung in Wissensdatenbank

== AG F i n a n z e n
– Sponsorensuche und -regelung
– Spendenaktionen und Schreiben an Spender (Dank- und Anfrageschreiben)
– Information von Spendern über Aktivitäten und die Verwendung von Geldern

== AG S c h u l e
– Vernetzung/ Information/ Aufklärung
– Entwickeln von Veranstaltungsideen an Schulen
– Vermittlung von Fortbildungen an Schulen
– Aktuell: Berliner Schulstruktur

== AG Schulhelferprotest (temporär)
– http://protest.inklusive-schule-berlin.de

== AG A s p e r g e r
– Arbeits- und Gesprächsgruppe für Eltern von Kindern mit Asperger Syndrom
– nähere Informationen unter:
https://elternzentrum-berlin.de/gesprachs-arbeitsgruppe-asperger-eltern/

 

=================================================
5. Veranstaltungen
=================================================

– Teilnahme als regionaler Filmpartner des “ueberMacht”-Filmfestivals der Gesellschafter-Initiative (Aktion Mensch) im Januar 2009
Podiumsdiskussion am 11.01.2009; Infostand + Betreuung; Trailer
– Treffen der Elterngruppe autistischer Kinder am 22.01.2009, 19:00 Uhr im Nachbarschaftszentrum Mitte, Brunnenstr. 145, 10115 Berlin(U 8 Bernauer Str.)
anschließend ab 20:00 Uhr 1. Mitgliederversammlung des Elternzentrum Berlin e.V.
– 8. Eltern-Themen-Café am 28.01.2009 “Festivalfilm ‚Ihr Name ist Sabine’ + offene Diskussion”
weitere Informationen unter:
https://elternzentrum-berlin.de/8-elterncafe-autismus-erwachsenwerden-jan09/

=================================================
6. Fortbildungen
=================================================

– Förderung von Kindern mit Autismus-Syndrom durch das TEACCH-Programm
Wann: Freitag, 13.02.2009, 18.00 bis 21.00 Uhr
Ort: Charité, Campus Virchow-Klinikum, Lehrgebäude, Hörsaal
weitere Informationen: www.charite.de/spz

– Autismus und Hirnforschung – Prof. Dr. Reinhard Krüger (Stuttgart) & Nicole Schuster (Alsdorf)
Wann: 20.-22.02.2009
Ort: Haus Dahmshöhe, Bildungs- und Begegnungsstätte, Landesverband Lebenshilfe Brandenburg e.V.
Dahmshöher Weg 1, 16798 Fürstenberg/ Havel – OT Altthymen
weitere Informationen: https://elternzentrum-berlin.de/download/Hirnforschung_Dahmshoehe_2009.pdf

– Ausbildung zur Förderung von Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung mit Hilfe von ABA (2009)
Wann: 15.-17. Mai 2009 | 25.-27. September 2009 | 06.-08. November 2009
jeweils von Freitag 18 Uhr bis Sonntag 13 Uhr
Ort: Haus Dahmshöhe, Bildungs- und Begegnungsstätte, Landesverband Lebenshilfe Brandenburg e.V.
Dahmshöher Weg 1, 16798 Fürstenberg/ Havel – OT Altthymen
weitere Informationen: https://elternzentrum-berlin.de/download/Grundkurs_Dahmshoehe_2009.pdf

=================================================
7. Aktuelle Aufgaben
=================================================

– Teilnahme als regionaler Filmpartner am “ueberMacht”-Filmfestival der Gesellschafter-Initiative (Aktion Mensch)
hier: Infostand, Infomaterial, Podiumsdiskussion, Trailer (siehe Punkt 5)
(http://diegesellschafter.de/uebermacht/partner/filmpartner.php)
– Vorbereitung ElternCafé im Januar (siehe Punkt 5)
– Vorbereitung öffentliche Mitgliederversammlung 22. Januar 2009, 20: Uhr (siehe Punkt 5)
– planen + eröffnen neuer AG’s
– Aufgaben der aktuellen AG’s festlegen
– “Roten Faden erarbeiten” zum Erreichen des Vereinszieles
– Kontakte knüpfen + Vernetzung von Kompetenzen
– Planen des weiteren Vorgehens zum Elternprotest
“Recht auf adäquate Bildung, Erhalt der Schulhelfer für autistische Kinder in Berlin”
– Berliner Schulstruktur
– Entwicklung einer Kommunikationsplattform für alle Mitglieder und sonstige Interessierte

=================================================
8. Aktueller Stand zur Schulhelferproblematik
=================================================

„Was wir schon erreicht haben” lesen Sie unter:
http://protest.inklusive-schule-berlin.de/ergebnisse.php

=================================================
9. Ihre Meinung
=================================================

Teilen Sie uns Ihre Meinung zu unserem Newsletter mit.
Sind die Themen für Sie interessant? Werden die Inhalte zu
ausführlich oder zu kurz dargestellt? Haben Sie spezielle
Themenwünsche oder Vorschläge, was wir genauer darstellen
sollen?
Wir freuen uns über Ihre Anregungen, Lob und Kritik unter
mailto: info [at] elternzentrum-berlin[dot]de

=================================================
10. Verteiler Newsletter
=================================================

Unser Newsletter erscheint wenn möglich 2x monatlich und behandelt
Themen für Mitglieder, Eltern, Angehörige, Betroffene, Fachleute und Interessierte.

Der Newsletter kann über die Website des Elternzentrum abonniert werden.
https://elternzentrum-berlin.de/elternzentrum-berlin-newsletter/

Das Newsletter-Archiv finden Sie unter:
https://elternzentrum-berlin.de/archivuebersicht/

Falls Sie sich nicht angesprochen fühlen und die
weitere Zusendung nicht wünschen, streichen wir Sie aus dem Verteilerkreis. Bitte geben Sie uns hierzu bescheid.

=================================================

Wir haben viele Pläne und Ideen – Menschen wie Sie helfen dabei, dem Ziel immer näher zu kommen, die Lebenssituation von autistischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu verbessern.
In diesem Sinne: Danke!

=================================================
(C) Copyright Elternzentrum Berlin e.V.(i.G.)
Alle Rechte, auch das des auszugsweisen Nachdruckes, der auszugsweisen oder vollständigen Wiedergabe, der Speicherung in Datenverarbeitungs- anlagen und der Übersetzung, vorbehalten.
Dieser Newsletter wurde herausgegeben vom Elternzentrum Berlin e.V.(i.G.) im Januar 2009
Berlin Für weitere Fragen: info [at] elternzentrum-berlin[dot]de
=================================================
Elternzentrum Berlin e.V. (i.G.)
c/o S. Behringer, Ginsterring 36, 16321 Schönow
Tel: 030-21 23 74 29 (Ihr Anruf wird per Mail an einen Ansprechpartner weitergeleitet)
Fax: 030-21 23 74 30
E-Mail: info [at] elternzentrum-berlin[dot]de
Internet: https://elternzentrum-berlin.de
=================================================