66. Themencafé [Regeln] 17.02.2021

Thema: Das Kind hält sich nicht an Regeln – was nun?

Unsere Referentin:
Dr. Brita Schirmer, Dozentin und Fachbuchautorin

Informationen zum Thema:

Unser Alltag besteht aus unzähligen und oft sogar ungeschriebenen Regeln: Wie wir andere Menschen begrüßen, welche Kleidung wir zu welchen Anlässen tragen, wann wir die Straße betreten und wo wir urinieren dürfen. Menschen im Autismus-Spektrum fallen uns gelegentlich auf, weil sie sich nicht an diese Regeln halten. Manchmal wird uns im Nachdenken darüber sogar klar, wie unsinnig die Regel eigentlich ist.

Noch häufiger allerdings führen die Regelübertretungen dazu, dass eine Person nicht teilhaben kann am Leben der Gesellschaft. Wer immer das Eis aus fremden Waffeln nascht, wird nicht mehr ins Café mitgenommen werden!

Erziehen bedeutet, einem Menschen die Regeln seiner Kultur zu vermitteln, um ihm Teilhabe zu ermöglichen. Dabei geht es nicht um soldatisches Einhalten jeder Regel, sondern um die Kompetenz, die Regel zu kennen und die Konsequenzen von Übertritten einschätzen zu können. Erst dann ist man in seinen Entscheidungen frei.

Auch Menschen im Autismus-Spektrum können diese Regeln lernen. Allerdings lernen sie anders … Wie man es versuchen könnte, wird anhand verschiedener Beispiele in diesem Themencafé vorgestellt.

Wann:   Mittwoch, den 17. Februar 2021 von 17.00 bis 19.00 Uhr

Wo:         ONLINE per ZOOM-Videokonferenz (Link wird nach Anmeldung übersandt)

(Anmeldung  an: themencafe@elternzentrum-berlin.de)

Leider sind für die Veranstaltung keine freien Plätze mehr verfügbar! Wir bitten daher, von Anfragen abzusehen.

Informationen zum Download: Autismus-Regeln-Informationen