Arbeit am Tonfeld®

– eine ressourcenorientierte non-verbale Entwicklungsförderung
www.tonfeld.de
Die Arbeit am Tonfeld® – 1972 von Heinz Deuser entwickelt – ist eine im pädagogischen wie therapeutischen Bereich angewandte ganzheitliche Methode zur individuellen Entwicklungsförderung und Vitalisierung, geeignet für Menschen aller Altersstufen, also auch für sehr kleine Kinder, da sie nicht auf Sprache basiert, sondern auf der Haptik. In ihrer Wirkung hilft sie nachhaltig u.a. das emotional-soziale Gleichgewicht und die Handlungskompetenz aufzubauen und zu stabilisieren. Sie ermöglicht die Erfahrung von Fremd- und Selbstberührung in den Basissinnen und dadurch Aufbau und Stärkung von Beziehungsgeschehen. Sie aktiviert tiefe Selbstheilungskräfte durch die Erfahrung des „Ich bin“.
Auf dem Tisch steht ein flacher Holzkasten, ausgestrichen mit Tonerde, daneben eine Schale Wasser, ein Schwamm. An der Seite sitzt der geschulte Begleiter. Das ist alles. Die Arbeit beginnt mit dem Impuls, das Tonfeld mit den Händen wahrzunehmen und sofort tritt die individuelle Art und Weise zutage, mit der das Kind oder der Jugendliche mit der Welt in Beziehung tritt. Diese Bewegungen der Hände zeigen sich als Lebensbewegungen und in ihnen offenbart sich immer ein Bedürfnis nach Erfüllung – wie auch deren Verhinderung. Der Prozess wird nun so begleitet, dass sich der am Tonfeld Arbeitende in seinem Bewegungsbedürfnis erfüllen kann. Die Verhinderungen in der Bewegung können sich lösen, der Arbeitende wird klar und frei zu sich selbst, vitaler, berührter, präsenter, selbstvertrauter – er selbst.
Ich bin Pädagogin und Tonfeldtherapeutin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und arbeite in einem integrativen Hort mit Grundschulkindern mit individuellen Autismus-Spektrums-Störungen, in einem stationären Kinderhospitz und privat.
Gerne stelle ich die Methode in Institutionen vor.
Sie kann vor Ort oder in Räumen in Kreuzberg und Zehlendorf angeboten werden.
Bei Fragen und Terminvereinbarungen melden Sie sich gerne, ich freue mich auf Sie.
Ina Schott
Fischerhüttenstrasse 80
14163 Berlin
030 / 92 357 648
inaschott@tonfeld.berlin