Teilnehmer gesucht!

Wir haben immer wieder Anfragen zu gesuchten „Teilnehmern“ aus dem Autismus-Spektrum. Dies geschieht in den verschiedensten Bereichen. Da wir gern im Sinne eines großen Blumenstraußes agieren, eröffnen wir nun eine entsprechende Rubrik.

Interventionsstudie Zirkus Empathico – Förderung von Kindern im Autismus-Spektrum

In unserer Arbeitsgruppe an der Berlin School of Mind and Brain haben wir die Lern-App ZIRKUS EMPATHICO für Kinder im Autismus-Spektrum entwickelt. Mit der spielerischen Förderung der emotionalen und emphatischen Kompetenzen der Kinder und einer gezielten Übertragung der Lerninhalte auf den familiären Alltag möchten wir eine tatsächliche Verbesserung des Sozialverhaltens erreichen.
Aktuell planen wir eine zweimonatige Interventionsstudie, mit der wir die Wirksamkeit des Tainings wissenschaftlich untersuchen möchten. Eine solche Untersuchung ist die Voraussetzung für einen späteren Einsatz der Zirkus Empathico App in der therapeutischen Förderung autistischer Kinder.
Wir würden uns sehr freuen, Sie und Ihr Kind als Trainingsteilnehmer zu gewinnen!
Das Training ist selbstverständlich kostenfrei, die Teilnahme an den Vor- und Nachuntersuchungen wird vergütet. Teilnehmen können Kinder zwischen 5 und 10 Jahren und einer Diagnose bzw. einem Verdacht auf Frühkindlichen Autismus, Atypischer Autismus oder Asperger-Syndrom. Bitte kontaktieren Sie uns um weitere Informationen zu erhalten.
Tel: + 49 30 2093-6185          oder     simone.kirst@hu-berlin.de
oder besuchen Sie uns auf http://www.zirkus-empathico.de/
Herzlichen Dank!
Prof. Dr. Isabel Dziobek                    Simone Kirst
Professur Social Cognition               Doktorandin Social Cognition

SALO Bildung und Beruf GmbH freie Plätze ab September 2015

Die SALO Bildung und Beruf GmbH hat ab September 2015 noch freie Plätze im Förderprogramm AuReA@SALO.
Weitere Informationen sowie die Kontaktdaten finden Sie hier:
SALO-freie_Plaetze-Sept15

Teilnehmerinnen zwischen 5 und 17 Jahren für Sprachstudie gesucht

Am Department Linguistik der Uni Potsdam untersuchen wir die Sprachproduktion von Kindern und Jugendlichen, bei denen eine Autismus-Spektrum-Störung festgestellt wurde und suchen daher Studienteilnehmer, auf die die folgenden Punkte zutreffen:
– EINSPRACHIG DEUTSCH AUFGEWACHSEN
– ALTER: 5-17 JAHRE
– NUTZUNG DER EXPRESSIVEN SPRACHE IM ALLTAG
Beispielsweise wären Kinder, die vom High-Functioning-Autismus oder dem Asperger-Syndrom betroffen sind, für die Studie passend. Wenn die o.g. Kriterien auf Ihr Kind zutreffen, würden wir Ihr Kind gerne zur Teilnahme an unseren Studien einladen.
Wir würden uns freuen, wenn Ihr Kind bzw. Jugendlicher an ca. 3-4 Terminen an unserem Projekt teilnimmt (Hausbesuche sind möglich). Ein Termin dauert jeweils nicht länger als eine Stunde. Für jeden einzelnen Termin erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung.
Gern schicken wir Ihnen einen Informationsbrief, der Details zur Studienplanung, Zielen und Durchführung enthält. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei MAJA STEGENWALLNER (Patholinguistin), Tel 0331-977 – 23 11, E-Mail: stegenwa@uni-potsdam.de
Besuchen Sie uns auch gern im Internet unter http://www.uni-potsdam.de/aladdin. Dort können Sie sich sofort ein genaueres Bild von uns machen. Wir stellen uns, unsere Vorhaben und Untersuchungsmethoden vor.

-Forschungsstudie “Gefühle erkennen” der Freien Universität Berlin sucht autistische Teilnehmer zwischen 8 und 10 Jahren
Cluster LoE; Projektleitung:  Dr. Isabel Dziobek; Simone Kirst

Wir möchten ein computergestütztes Empathie-Trainings-Spiel speziell für autistische Kinder entwickeln. Um herauszufinden, welche Aufgaben den Kindern besonders leicht oder schwer fallen, suchen wir für unsere aktuelle Vorstudie 8 – 10jährige  Kinder mit der Diagnose Asperger-Syndrom oder hochfunktioneller Autismus. Die Aufgaben finden am Computer statt und beinhalten kleine Videosequenzen mit emotionalen Gesichtsausdrücken sowie Bilder mit auditiv präsentierten Geschichten zu Gefühlen.
Für den wissenschaftlichen Vergleich werden wir zudem einen kurzen Intelligenztest sowie einen Wortschatztest durchführen. Die Eltern bitten wir, einen kurzen Fragebogen zur sozialen Kommunikation auszufüllen.
Teilnehmende Kinder erhalten eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 7€ pro Stunde. Die ca. einstündige Untersuchung kann bei Ihnen zu Hause oder an der FU Berlin stattfinden.

Haben Sie Interesse oder möchten Sie weitere Informationen? Dann melden Sie sich bei uns:  Simone Kirst   (Tel. 030  838 51747, simone.kirst@fu-berlin.de)

– Musik- und Sprach Studie sucht autistische Teilnehmer/innen

EEG Studie an der FU-Berlin, Cluster LOE: 16,- €

Wir möchten die Verarbeitung von gesprochenen Sätzen und Musiksequenzen bei:
• neuro-typischen Menschen, und
• Menschen mit high-functioning Autismus oder Asperger Syndrom untersuchen.
Das Experiment wird an der FU in Dahlem durchgeführt und dauert ca. zwei Stunden. Für die Teilnahme erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 16,- €.
Die Studie soll so wohl unser Verständnis von den Unterschieden zwischen Autistische fähigkeiten mit Sprache und Musik avancieren, als auch die Grundlage für neue Musik/Sprachtherapien legen.

Bitte melden Sie sich bei John DePriest: john.depriest@fu-berlin.de oder Tel.-privat: (0)176 867 983 82, Tel.-FU-Berlin: (0)30 838 55277 um weitere Information zu bekommen oder einen Termin zu vereinbaren.

– Forschungsarbeit an der Universität Trier

In dieser Untersuchung soll der Fragestellung nachgegangen werden, welche Kompetenzen Kinder
und Jugendliche mit Geschwistern mit einer Autismus-Spektrum-Störung erwerben.
Der Fragebogen wird von den Geschwistern betroffener Kinder und Jugendlicher beantwortet. Er richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren, die mit ihren Geschwistern mit Autismus im selben Haushalt leben.
Der Fragebogen kann am Computer ausgefüllt werden und anschließend an die darin angegebene Antwortadresse gesandt werden.

Elternbrief_Fragebogen Geschwister von Kindern und Jugendlichen mit einer Autismus-Spektrum-Störung

Fragebogen Geschwister von Kindern und Jugendlichen mit einer Autismus-Spektrum-Störung

 

– auticon – Qualität auf den Punkt: Bewerbungsverfahren für Menschen im Autismus-Spektrum bei auticon eröffnet

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass das Bewerbungsverfahren bei auticon für Menschen im Autismus-Spektrum eröffnet ist.
auticon freut sich auf Bewerbungen als Software-Tester. In Berlin startet somit das erste Social Enterprise im Bereich Schaffung von Arbeitsplätzen für Menschen mit Autismus (auticon) – Ziel ist es, Menschen mit Asperger-Autismus und einer Affinität für IT als IT-Tester auszubilden und ihre Dienstleistung am freien Markt anzubieten.
Jeder Mitarbeiter wird von einem Job Coach begleitet um die individuellen Hürden zu meistern.
Mehr dazu unter: www.auticon.de

Mit freundlichen Grüßen
Anna Roth-Bunting
Webseite: www.auticon.de