FAQ – Diagnostik



  • 1.Diagnostik
    Alle Fragen zum Thema Diagnostik
  • Wann ist eine Diagnose sinnvoll?
    24-03-2014

    Falls Sie bei Ihrem Kind Auffälligkeiten festgestellt haben, die auf eine mögliche Autismus-Spektrum-Störung hinweisen können, sollten Sie sich möglichst bald um eine Diagnostik kümmern. Möglicherweise werden Sie auch von Erziehern, Lehrern, Kinderärzten oder Therapeuten Ihres Kindes auf solche Auffälligkeiten hingewiesen. 

     

    Hinweise auf das Vorliegen einer Autismus-Spektrum-Störung können beispielsweise sein:

     

    - kein oder sehr seltener Blickkontakt

    - verringerte oder erhöhte Empfindlichkeit auf Geräusche, Licht, Gerüche etc.

    - kein Spiel mit Gleichaltrigen

    - fehlende Imitation, d.h. das Kind macht das Verhalten der Eltern bzw. Geschwister nicht nach

    - Schaukeln mit dem Oberkörper, Armwedeln

    - verzögerte oder ausbleibende Sprachentwicklung

    - Besonderheiten bei der Nahrungsaufnahme, z.B. nur sehr wenige Speisen werden gegessen

    - ständiges Drehen von Gegenständen wie z.B. Schüsseln

    das Kind zieht sich zurück und sucht wenig Kontakt zu seinen Mitmenschen

  • Wer diagnostiziert eine Autismus-Spektrum-Störung?
    24-03-2014

    Zunächst erscheint eine Abklärung in einem Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) sinnvoll. Hier wird geklärt, ob die Auffälligkeiten auch andere Ursachen haben könnten, d.h. es wird eine Ausschlussdiagnostik durch-geführt.

     

    Eine Diagnose über eine Autismus-Spektrum-Störung wird bei Menschen unter 18 Jahren durch Kinder- und Jugendpsychiater gestellt. Diese können entweder niedergelassen in einer Praxis oder in einer Klinik tätig sein.

  • Wie wird die Diagnose durchgeführt?
    24-03-2014

    In der Regel werden mehrere ambulante Termine vereinbart, für die zunächst einige Fragebögen ausgefüllt werden müssen und bei denen Befragungen der Eltern und Beobachtungen des Kindes erfolgen.

     

    In Kliniken kann auch ein teilstationärer mehrwöchiger Aufenthalt erforderlich werden, in dessen Verlauf eine genaue Beobachtung des Kindes erfolgt und bereits Therapien durchgeführt werden können.

     

    Die derzeit gültigen Diagnosekriterien nach ICD-10 der WHO finden Sie hier:

     

    Frühkindlicher Autismus

    LINK: http://www.autismus-etcetera.de/DiagnosekriterienAutismus-offiziell.html#ICD10fr%C3%BChkindlAutismus

     

    Asperger-Syndrom

    LINK: http://www.autismus-etcetera.de/DiagnosekriterienAutismus-offiziell.html#ICD10AspergerSyndrom