27.Themencafé [Arbeit] April 2012

Thema: Autismus und Arbeit

Gerade erst geht für den jungen Menschen im Autismus-Spektrum die meist problematische und anstrengende Schulzeit zu Ende, da muß auch schon der große und wichtige Schritt ins Arbeitsleben geplant werden.

Es kann, je nach den individuellen Möglichkeiten des Menschen mit ASS, überlegt werden, ob eine Fördergruppe, eine Werkstatt für Behinderte, eine Berufsvorbereitende Maßnahme, eine Ausbildung oder ein Studium in Frage kommen.

Bei diesem Autismus-Themencafé sollen Fragen beantwortet werden wie z.B.:
Welche berufl ichen Möglichkeiten gibt es für Menschen mit ASS? Welche Förderung muß beantragt werden? Wie findet man die geeignete Ausbildungs- oder Arbeitsstelle?

Gäste des Themencafés:

  • Katrin Förster (Lankwitzer Werkstätten)
  • Mechthild Mandelartz (Werkgemeinschaft Berlin-Brandenburg)
  • Claudia Gutschalk (Mutter)
  • Lars Niemann (Vater)
  • Anna Roth-Bunting (auticon)
  • Dorothea Asendorf (aurea)

Wann:
Mittwoch, den 25. April 2012 von 16:00-19:00 Uhr
Wir erbitten einen Unkostenbeitrag von 2,50 €

Ort:
SprengelHaus Sprengelstr. 15, 13353 Berlin
Stadtplan

Flyer (PDF 173KB)

Die Lankwitzer Werkstätten stellen hier ihre Präsentation vom 25.04.2012 zur Verfügung.
PPT öffen (311 KB)

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar.
Dieser wird auf der Webseite veröffentlicht. Falls Sie uns aber eine Nachricht zukommen lassen wollen, so nutzen Sie bitte das Kontaktformular oder senden Sie eine E-Mail an info@elternzentrum-berlin.de"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.